Lesung Tanguy Viel – Selbstjustiz / Article 353 du Code Pénal

Donnerstag, 16. November 2017 | 

IMG_20171110_210617

Im Rahmen des 31. Freiburger Literaturgesprächs und der Reihe Freiburg auf Französisch im Rahmen der Frankfurter Buchmesse 2017 mit Gastland Frankreich luden das frisch eröffnete Literaturhaus Freiburg, das Centre Culturel Français Freiburg und das Frankreich-Zentrum der Uni Freiburg am Freitag, 10. November 2017, zu einer Lesung von Tanguy Viels neuem Roman Selbstjustiz / Article 535 du Code Pénal.

weiter…

Thema: Allgemein | Beitrag kommentieren

Bücher, Bücher und noch mehr Bücher – das Frankreich-Zentrum besucht die Frankfurter Buchmesse 2017

Montag, 30. Oktober 2017 | 

Am 12.10.2017 haben sich die Studierenden des Studiengangs Interkulturelle Studien und das Team des Frankreich-Zentrums auf den Weg nach Frankfurt zur alljährlichen Buchmesse gemacht. Das Besondere in diesem Jahr: Frankreich war Ehrengastland!

Gruppenfoto

In sechs Hallen auf dem Messegelände stellten sich verschiedene Akteure des deutschen und internationalen Literaturbetriebs mit einem spannenden Programm vor: Verlage, Schriftsteller, Buchhändler und viele mehr. Auch Vertreter von Fernsehen und Rundfunk waren präsent, und sendeten direkt Interviews und Beiträge über die Buchmesse. Ein Highlight des Besuchs war die Podiumsdiskussion mit Robert Menasse im Lesezelt, der für seinen Roman „Hauptstadt“ den Deutschen Buchpreis 2017 erhalten hat. Zusammen mit Claus Leggewie, Autor des Buches „Europa zuerst“ sprachen sie nicht nur über ihre Bücher, sondern auch über die momentane Situation und Probleme Europas.

Podiumsdiskussion

Besonders interessant war für die Studierenden und die Mitarbeiter des Frankreich-Zentrums der Pavillon des Ehrengastlands Frankreich, wo zeitgenössische frankophone Autoren, darunter beispielsweise Édouard Louis und Amélie Nothomb, ihre Werke vorstellten und die Besucher zu einem regen Austausch eingeladen wurden.

P1040617

Neben den Lesungen, Autoreninterviews, Signierstunden und Podiumsdiskussionen, gab es auch zahlreiche Möglichkeiten, selbst kreativ zu werden, und beispielsweise sein eigenes Notizbuch zu basteln. Zwischen den Veranstaltungen konnte dann im Innenhof neben verschiedenen Köstlichkeiten auch die strahlende Sonne und der Blick auf die Frankfurter Skyline genossen werden.

P1040607

Thema: Allgemein, Veranstaltungen | Beitrag kommentieren

Die französische Sommeruniversität 2017 stand ganz im Zeichen der französischen Musik ♪♫♪

Montag, 23. Oktober 2017 | 

Vom 4. bis zum 8. September entdeckten 108 Teilnehmer in Sprachkursen, Vorträgen, Ateliers und Filmen die verschiedensten Facetten und Einflüsse der « musique française ».

Nach Intensivsprachkursen am Vormittag, startete der Nachmittag jeweils mit einer Vorlesung, bei denen SpezialistInnen und ForscherInnen aus Frankreich Vorträge zu spezifischen Themen rund um die französische Musik hielten: Existiert die berühmte „Chanson“-Musik überhaupt? In welchem Verhältnis steht der französische Rap zur literarischen Tradition in Frankreich? Kann ein Musikstück, das in Frankreich produziert wird aber dessen Text auf Englisch gesungen wird, noch als « chanson française » bezeichnet werden?

IMG_3377

Im Anschluss daran konnten die Teilnehmer in verschiedenen Ateliers selbst aktiv werden. Von Übersetzungsübungen, einem Didaktik-Atelier zum Rap, über einen Debattierclub bis hin zur Verbesserung der Gesangskünste war alles dabei. Letztere konnten dann auch am Dienstagabend beim stimmungsvollen Café-chantant im Gasthaus Schützen mit größtem Erfolg angewendet werden, wo, begleitet von einer Band, bekannte französische Chansons angestimmt wurden.

Sommeruni1

Für alle, die dann am Mittwoch vom vielen Singen nicht heiser waren, ging es dann entweder zur Exkursion nach Straßburg oder zum Orgelmuseum nach Waldkirch. Zur Wahl standen in Straßburg der Besuch des Europäischen Parlaments oder eine Stadtführung. Egal für welchen Programmpunkt man sich entschied, Zeit für einen Flammkuchen oder die ein oder andere elsässische Köstlichkeiten blieb allemal.

Sommeruni

Ein weiteres Highlight im Programm war die musikalische Weinprobe Musique et Vin von Sylvie Reboul am Donnerstagabend. Neben der Verköstigung sorgfältig ausgewählter Weine wurde auch deren Verbindung zur Musik und verschiedenen Liedern aufgezeigt.

IMG_3385

Beim Cycle de films, der am Montag und Donnerstagabend im Kommunalen Kino Freiburg angeboten wurde, konnten die Teilnehmer den Abend bei einem ARTE-Dokumentarfilm und bei einem spannenden musikalischen Krimi entspannt ausklingen lassen. Zum Abschluss der Sommeruni 2017 fand am Freitag die Récéption de clôture statt, wo zum Abschied ein letztes Mal Aux Champs-Elysées angestimmt wurde.

Thema: Allgemein, Veranstaltungen | Beitrag kommentieren

Match amical de football France-Allemagne

Donnerstag, 29. Juni 2017 | 

Après les diverses défaites infligées par l’équipe de France de football à la Mannschaft lors de leurs dernières rencontres (amical, 2015 : 2-0 ; Coupe d’Europe 2016 : 2-0), le monde du football allemand avait à cœur de tenter d’effacer au plus vite le souvenir douloureux de ces récentes déroutes. C’est donc avec grand plaisir que le Centre culturel français et le Frankreich-Zentrum, qui œuvrent depuis de longues années à une meilleure entente franco-allemande à Freiburg, ont offert à l’Allemagne une telle opportunité en organisant ce samedi 24 juin 2017 la deuxième édition du match amical opposant une sélection locale allemande à une sélection locale française, sur le gazon synthétique fraîchement tondu du Seepark.

008

weiter…

Thema: Allgemein | Beitrag kommentieren

Auf den Spuren der Vauban’schen Festung – Ausflug des Fördervereins

Mittwoch, 17. Mai 2017 | 

Am 13. Mai 2017 versammelten sich Studierende und Fördervereins-Mitglieder des Frankreich-Zentrums am Colombischlössle, um sich gemeinsam auf die Spuren des ehemaligen Vauban’schen Festungsrings zu begeben. Anschließend wurde im Restaurant Greiffenegg-Schlössle nach einem Vortrag zu den französischen Präsidentschaftswahlen von Dr. Marcus Obrecht bei Speis und Trank auch der 25ste Gründungstag des Fördervereins gewürdigt.

Ausflug 13.5. 17-Führung Vauban (Blog1)

weiter…

Thema: Allgemein, Förderverein | Beitrag kommentieren

Macron oder Le Pen? – Frankreich hat die Wahl Podiumsdiskussion nach dem ersten Wahlgang der französischen Präsidentschaftswahlen

Freitag, 28. April 2017 | 

Blog Bild1

Rund 150 Zuhörer kamen am Abend des 24. April 2017 zu einem Diskussionsabend, zu der das Frankreich-Zentrum, die Landeszentrale für politische Bildung – Freiburg, das Centre Culturel Français Freiburg sowie das Colloquium Politicum im Anschluss an den ersten Wahlgang der französischen Präsidentschaftswahlen eingeladen hatten.

Auf dem Podium diskutierten der Leiter des Pariser Büros der Friedrich-Ebert-Stiftung, Stefan Dehnert, und die beiden Politikwissenschaftler Prof. Dr. Joachim Schild (Universität Trier) und Prof. Dr. Sabine Ruß-Sattar (Universität Kassel), moderiert wurde das Gespräch von Dr. Marcus Obrecht (Seminar für wissenschaftliche Politik, Universität Freiburg) und Dr. Michael Wehner (Landeszentrale für politische Bildung, Freiburg). Den geladenen Gästen gelang es, den Zuhörern anhand einer sehr angeregten Diskussion einen umfangreichen und in erster Linie aktuellen Überblick über den Stand der Politik in Frankreich am Tag nach dem ersten Wahlgang zu geben. weiter…

Thema: Allgemein | Beitrag kommentieren

„Charlie Hebdo: Appréhender l‘assassin? Charlie Hebdo: Capture the perp?“

Montag, 13. Februar 2017 | 

Eröffnung2

Am 26. und 27. Januar 2017 fand im Zentrum für Populäre Kultur und Musik unter diesem Titel eine öffentliche Tagung statt, die vom Frankreich-Zentrum veranstaltet und von der am Romanischen Seminar verwalteten Dr.-Jürgen-und Irmgard-Ulderup-Stiftung unterstützt wurde. Die insgesamt zehn Vortragenden versuchten, sich in französischer, englischer und deutscher Sprache wissenschaftlich mit Charlie Hebdo und vergleichbaren Karikaturen auseinanderzusetzen und der Frage nachzugehen, wie sich die Diskussion um Terrorismus nach den Attentaten auf Charlie Hebdo verändert hat.

weiter…

Thema: Allgemein, Veranstaltungen | Beitrag kommentieren

Ungersheim

Mittwoch, 8. Februar 2017 | 

Ungersheim - Beitragsbild

UNGERSHEIM

Von Océane Labalette, Wyloen Munhoz-Boillot, Thomas Porcheron & Léa Schneider 

(DFJ 2016/2017)

Dieses elsässische Dorf von 2.200 Einwohner hat 2008 beschlossen, einen ökologischen Wandlungsprozess umzusetzen. Es geht darum, auf der lokalen Ebene, gegen die Klimaerwärmung zu kämpfen. Deshalb hat der Bürgermeister Jean-Claude Mensch „21 Maßnahmen für das 21. Jahrhundert“ vorgeschlagen und umgesetzt: Energiewende, bio – und lokale Landwirtschaft, Regiogeld, partizipative Demokratie, usw. Innerhalb von neun Jahren wurde viel unternommen und erreicht. Eine Solarpanelanlage versorgt zehntausend Einwohner mit Strom, außer den Bedarf für Heizung. Durch verschiedene Kommissionen sind die Bürger in den Entscheidungen einbezogen. 50% der Nahrung in der Mensa kommt aus der dortigen biologischen Landwirtschaft. Laut dem Bürgermeister habe die Wende etwa hundert Arbeitsplätze geschaffen. Außerdem hat die Journalistin Marie-Monique Robin einen Film über Ungersheim gedreht. Aber hat dieser Wandlungsprozess tatsächlich die lokale Wirtschaft verändert? Eine Reportage.

weiter…

Thema: Allgemein, Beiträge von Studierenden, Deutsch-Französische Journalistik | Beitrag kommentieren

Schwarzer Peter

Mittwoch, 8. Februar 2017 | 

Gambische Flüchtlinge haben in Freiburg nicht den besten Ruf, doch die politische und gesellschaftliche Situation des kleinen afrikanischen Landes kennt kaum jemand. Amadou und Moussa erlebten Unterdrückung, Folter und Ausbeutung am eigenen Leib. Hinter ihnen liegt eine traumatisierende Flucht, vor ihnen eine ungewisse Zukunft – in Deutschland und in Gambia.

Von Clara Surges & Robert Handrack (DFJ 2016/2017)

weiter…

Thema: Allgemein, Beiträge von Studierenden, Deutsch-Französische Journalistik | Beitrag kommentieren

Einführungstag für die neuen Studierenden der drei Masterstudiengänge des Frankreich-Zentrums

Mittwoch, 14. Dezember 2016 | 

Begrüßung durch Eva Coydon (Geschäftsführerin des Frankreich-Zentrums)

Am 7. Oktober 2016 fand der diesjährige Einführungstag für die 52 neuen Master-Studierenden des Frankreich-Zentrums statt. Davon traten 12 das Studium im Master Deutsch-Französische Journalistik an, 16 im Master Interkulturelle Studien – Deutschland und Frankreich und 24 im Master Internationale Wirtschaftsbeziehungen.

weiter…

Thema: Allgemein, Deutsch-Französische Journalistik, Interkulturelle Studien - Deutschland und Frankreich, Internationale Wirtschaftsbeziehungen, Studiengänge | Beitrag kommentieren

Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com
Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com