„70 Prozent der Franzosen sind zornig“

Mittwoch, 29. Mai 2019 | 

EUROPA HAT DIE WAHL: Axel Veiel, früherer Frankreich-Korrespondent der BZ, zeigt die Lage im Land kurz vor der Abstimmung auf.

173547280-h-720

FREIBURG. Es ist noch keine zehn Jahre her, 2012, da sprachen die Franzosen liebevoll von „Merkozy“ – eine Fusion der Namen von Kanzlerin Angela Merkel und dem früheren Präsidenten Nicolas Sarkozy. „Damals herrschte Aufbruchstimmung, man dachte, es könnte sich sogar einmal eine Art gemeinsames Land entwickeln als Motor Europas „, erzählt Axel Veiel im BZ-Korrespondenten-Talk mit Michael Wehner von der Bundeszentrale für politische Bildung und BZ-Chefredakteur Thomas Fricker zur Europawahl im Freiburger Humboldtsaal. Und heute? Veiel findet, dass der deutsch-französische Motor schlecht läuft. „Ich würde mir wünschen, dass die Vorschläge des französischen Präsidenten Emmanuel Macron für Europa mehr Resonanz in Deutschland finden“, sagt Veiel, der Anfang 2019 nach Deutschland zurückkehrte und jetzt als freier Journalist arbeitet. weiter…

Thema: Allgemein | Kommentare geschlossen

Ausflug des Fördervereins nach Sélestat

Dienstag, 28. Mai 2019 | 

Der jährliche Ausflug des Fördervereins führte dessen Mitglieder und Studierende des Frankreich-Zentrums in diesem Jahr nach Sélestat ins Elsass, wo die Bibliothèque Humaniste nach vierjähriger Renovierungspause im letzten Jahr für Besucher wiedereröffnet hat. Dort zeigt sich, dass der Europäische Geist, den wir heute leben, auch schon im 15. Jahrhundert erstaunlich lebendig war.

Bibliothèque Humaniste1 weiter…

Thema: Allgemein, Förderverein | Kommentare geschlossen

Heidegger und das jüdische Prophetentum – eine strukturelle Analogie?

Montag, 20. Mai 2019 | 

IMG_5757

Journalist und Autor Nicolas Weill

 

Gibt es trotz des deutlichen Antisemitismus in den Schwarzen Heften Martin Heideggers strukturelle Analogien in seinem Denken zur jüdischen Tradition? Der Journalist und Autor Nicolas Weill, Mitglied des wissenschaftlichen Beirats des Frankreich-Zentrums, stellte am 16.05.2019 in seinem Vortrag „Der Dichter und der Prophet in Anmerkungen I Heideggers“ am Frankreich-Zentrum genau diese Frage. weiter…

Thema: Allgemein | Kommentare geschlossen

Von wegen Taxifahrer – warum nicht einfach zu ARTE, zur Bechtle AG oder zur EU?

Freitag, 10. Mai 2019 | 

IMG_7055

FZ-Absolvent der ersten Stunde Dr. Ulrich Jochheim

 

Alle Studierenden kennen sie. Sie taucht bei einem nachmittäglichen Plausch mit der Großmutter auf, bei dem nächsten runden Geburtstag oder beim Mittagessen in der Mensa. „Interkulturelle Studien, aha, aber was macht man dann damit?“ Ist man mit seinen Studien schon fortgeschritten, lässt sich die Frage auch nicht mehr mit dem Verweis auf einen Master lösen. Doch die Relevanz dieser Nachfrage lässt sich trotz ihres anstrengenden Charakters auch nicht leugnen. Um den Masterstudierenden des Frankreich-Zentrums bei der Beantwortung dieser Frage zu helfen sowie Inspiration und Anregung für ihren eigenen beruflichen Werdegang zu geben, fand am Samstag, den 04.05. wieder das jährliche Berufsorientierungsseminar des FZ statt. weiter…

Thema: Beiträge von Studierenden, Deutsch-Französische Journalistik, Interkulturelle Studien - Deutschland und Frankreich, Internationale Wirtschaftsbeziehungen, Studiengänge | Kommentare geschlossen

Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com
Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com